Naturkost Grunwald

Naturkost Grunwald gibt es bereits seit 1985. Wie hat sich „Bio“ in diesen 35 Jahren in der Wahrnehmung und Akzeptanz der Menschen verändert?

Meine Schwiegermutter Annette Grunwald gründete 1985 mit einer Gemeinschaft das Geschäft. Zu dieser Pionierzeit wurde sie sicherlich von vielen als „Öko“ bezeichnet. Den Kundinnen und Kunden waren Masse sowie Preis wichtiger als Qualität, Herkunft und Lieferwege. 2015 kam ich zum Bioladen und kümmerte mich um das Gemüse. Nach und nach bin ich in den Bioladen reingewachsen, bis ich ihn 2017 übernommen habe. Klimawandel und Unverträglichkeiten hatten dem Bewusstsein für „Bio“noch einmal spürbaren Auftrieb gegeben. Bis heute spüren wir einen deutlich steigenden Zuspruch ...